Der Staat unterstützt Unternehmen bei der Digitalisierung.

Der Staat unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) bei der Digitalisierung.
Bis zu 50.000 EUR beträgt die Fördersumme (bei Investitionen von Wertschöpfungsketten* und/oder – Netzwerken bis zu 100.000 EUR pro Unternehmen). Sie haben i.d.R. 12 Monate Zeit, das geförderte Projekt umzusetzen.

Die Investitionsförderung für KMU gilt für Unternehmen, mit 3 – 499 Mitarbeitenden (Vollzeitäquivalente; ohne Azubis, Praktikanten, MA in Elternzeit) sowie Startups/ Existenzgründungen die nicht mehr in der Gründungsphase sind.

Gefördert wird in zwei Modulen, die beide parallel beantragt werden können.
– Modul 1: Investitionen in digitale Technologien (Hard- und Software)
– Modul 2: Investitionen in Qualifizierung der Mitarbeitenden zu Digitalthemen.

Gefördert werden unter anderem auch unsere Lizenzgebühren für Software, IT Sicherheit & Datenschutz, Cloud Anwendungen und Software für das grundsätzliche digitale Arbeiten.

Weitere Informationen, wer, was und wie gefördert wird, finden Sie hier.

<script>